Letzter Arbeitseinsatz 2020

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des TKM,

wieder ist die Tennissaison fast zu Ende! Unter der gewohnten Leitung von Peter Günther haben wir daher für

Samstag, den 17.10.2020 ab 10:00 Uhr

den letzten Arbeitseinsatz für das Abräumen der Plätze angesetzt, bei dem auch allen Mitgliedern, die bisher noch nicht ihre Arbeitsstunden geleistet haben, die Möglichkeit zur Mithilfe geboten wird.

Mit besten Grüßen

Im Namen des Vorstandes Tennisklub Mörfelden e.V.

Volker Strecker, Pressewart

Medenspieltag 12.09.2020, Bezirksliga Herren 50

Bezirksliga Herren 50

Niederlage am Ende der Medenrunde

Das Heimspiel gegen die Mannschaft vom TC Nauheim wurde klar mit 1:5 verloren. Markus Liebermann hatte wenig Möglichkeiten gegen einen stark aufspielenden Gegner. Sven Günther traf auf einen Spieler mit einer ähnlichen Spielanlage und verlor den ersten Satz nur knapp im Tie Break. Im 2. Satz wurde der Gegner stärker und machte die entscheidenden Punkte zum Sieg. Rainer Lucht konnte im ersten Satz gut mithalten, aber zu viele Fehler durch risikoreiches Spiel kosteten am Ende die Punkte. Klaus Becker hatte keine Mühe mit einem extrem defensiv eingestellten Gegner.

Das erste Doppel Liebermann/S. Günther zeigte interessante Ballwechsel und war besonders in 2. Satz ein Match auf Augenhöhe, welches am Ende knapp zugunsten des Gegners entschieden wurde. Das zweite Doppel Lucht/P. Günther war chancenlos.

Die Mannschaft beendet die diesjährige Medenrunde auf einem guten 3. Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einze

Markus Liebermann 2:6, 1:6
Sven Günther 6:7, 2:6
Rainer Lucht 4:6, 2:6
Klaus Becker 6:1, 6:1

Doppel

Markus Liebermann / Sven Günther 3:6, 5:7
Rainer Lucht / Peter Günther 1:6, 0:6

 

Medenspieltag 06.09.2020, Bezirksoberliga Damen 30

Nichts zu holen beim Tabellenführer in Nauheim

Am Sonntag, den 06.09.2020 waren die Damen 30 des TKM zum letzten Rückspiel der diesjährigen Medenrunde zu Gast beim Tabellenführer TC Nauheim.
Die Nauheimerinnen waren sehr stark aufgestellt, was sich bereits in den Einzelspielen bemerkbar machte. Mit vereinten Kräften versuchten die Damen des TKM dagegen zu halten. Leonie Kaufmann bot einiges an Gegenwehr, konnte sich zwischendurch immer wieder durchsetzen und verlor ihr Einzelspiel mit 6:7, 4:6 nur knapp. Natalie Becker zeigte ebenfalls einen starken ersten Satz, der sehr eng entschieden wurde. Schließlich ging der Einzelpunkt mit 6:7 und 1:6 jedoch an die gegnerische Mannschaft. Franca Ancona sowie Susanne Graf bewiesen vollen Einsatz. Dieser wurde jedoch leider nicht belohnt. Beide mussten ihre Einzelspiele an die Nauheimerinnen abgeben.
In den Doppeln wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Franca Ancona und Susanne Graf blieben ihren Gegnerinnen dennoch unterlegen. Natalie Becker und Leonie Kaufmann gelang es im gemeinsamen Doppel schließlich doch noch einen Punkt für die Damen des TKM zu sichern, zum Endstand von 1:5.

In der Abschlusstabelle belegten die Damen des TKM mit 3:9 Punkten den letztem Platz in der Bezirksoberliga  Kreis Darmstadt, der allerdings wegen der Corona-Pandemie keinen Einfluss auf einen Abstieg in die Bezirksliga hat.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Leonie Kaufmann 6:7, 4:6
Natalie Becker 6:7, 1:6
Franca Ancona 0:6, 1:6
Susanne Graf 0:6, 0:6

Doppel

Leonie Kaufmann/ Natalie Becker 6:3, 6:2
Franca Ancona/ Susanne Graf 0:6, 0:6

Medenspieltag 05.09.2020, Bezirksliga Herren 50

Bezirksliga Herren 50

Am Sieg geschnuppert.

Am 05.09.2020 waren die Herren 50 des TK Mörfelden zu Gast bei der TG 75 Darmstadt. Man trennte sich freundschaftlich mit einem 3:3 Unentschieden,
was nach den gespielten Einzeln und einer 3:1 Führung etwas schade war. Aber nach Meinung aller Beteiligten, lieferte man in den Doppeln seitens des TKM eine nicht überzeugende Leistung ab. Die dann auch mit 6:3 und 6:4 im Doppel 1 und mit 6:3 und 6:3  im Doppel 2 verloren gingen.
In den Einzeln hatte Markus Liebermann an 1 einen sehr starken Gegner und verlor, trotz heftiger Gegenwehr, das Spiel  deutlich mit 6:0 und 6:2. Das schönste Spiel des Tages lieferten sich Sven Günther und sein Gegner aus Darmstadt. Was er aber letztendlich  doch deutlich mit 6:2 und 6:2 gewann. Das Spiel an 3 konnte Klaus Becker durch eine geduldige Spielweise und gute Laufleistung mit 7:5 und 6:4 für sich entscheiden. Josef Schnapper hat in seinem Spiel an 4 das längste Match des Tages, was er abschließend verdient mit 6:2, 4:6 und 10:4 im Champions Tiebreak gewann.

Die Herren 50 des TK Mörfelden belegen in der Tabelle einen sehr guten 3. Platz. Am letzten Spieltag am 12.09.2020 kommt es im Duell mit dem punktgleichen TC Nauheim um die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga A des Kreises Darmstadt.

.Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Markus Liebermann 0:6, 2:6
Sven Günther 6:2, 6:2
Klaus Becker 7:5, 6:4
Josef Schnapper 6:2, 4:6, 10:4

Doppel

Markus Liebemann / Sven Günther 3:6, 4:6
Klaus Becker/ Peter Günther 3:6, 3:6

Medenspieltag 30.08.2020, Bezirksliga Herren 50

Bezirksliga Herren 50

Trotz Sieg nur noch wenig Hoffnung auf Aufstieg

Im vierten von insgesamt sechs Medenspielen waren die Herren 50 zu Gast beim SV Klein-Gerau. Obwohl es wegen Corona kein Essen gab und aus mehreren Gründen auch die Dusche(n) nicht genutzt werden konnten, war es dennoch, auch wegen der angenehmen, sommerlichen Temperaturen, ein ganz vergnüglicher Tennis-Nachmittag. Natürlich auch aus Sicht des Gesamtergebnisses, da die Spiele mit 4:2 gewonnen werden konnten. Klaus Becker gewann sein Einzel souverän mit 6:0 und 6:0 und ließ seinem Gegener nicht den Hauch einer Chance. Sven Günther besiegte seinen Gegner kurz & bündig mit 6:1 und 6:2. Markus Liebermann war nur im ersten Satz gefordert und beendete das Match mit 6:2 und 6:0. Frank Müller hatte gegen die stark aufschlagende Nr. 1 der Klein-Gerauer nur zeitweise eine Chance mitzuhalten und verlor dementsprechend mit 6:3 und 6:2. Mit 3:1 Punkten nach den Einzeln, wurden die Doppel taktisch so gestellt, dass man das Einzer-Doppel mehr oder weniger abschenken wollte, um dafür das Zweier-Doppel zu stärken und somit den noch fehlenden Punkt zum Sieg einzufahren. Und so kam es auch. Das Einzer-Doppel mit Klaus Becker und Frank Müller verlor mit 6:3 und 6:4 während Markus Liebermann und Sven Günther das Zweier-Doppel souverän mit 6:1 und 6:2 gewannen. Somit war der Sieg in trockenen Tüchern und die Laune dementsprechend gut. Nach jetzt drei Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Platz stehend, scheint sich ein Zweikampf um diesen mit dem TC Nauheim abzuzeichnen, der auf Platz drei steht. Das letzte Spiel der Saison ist gegen die Nauheimer und könnte so zum Zünglein an der Waage werden. Der TSG Worfelden ist aus heutiger Sicht der erste Platz wohl nicht mehr zu nehmen.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Frank Müller 3:6, 2:6
Markus Liebermann 6:2, 6:0
Sven Günther 6:1, 6:1
Klaus Becker 6:0, 6:0

Doppel

Frank Müller / Klaus Becker 3:6, 4:6
Markus Liebemann / Sven Günther 6:1, 6:2

 

Medenspieltag 30.08.2020, Bezirksoberliga Damen 30

Starkes Damenteam siegte in Königstädten

Am Sonntag, den 30.08.2020 waren die Damen 30 des TKM zu Gast bei der Spielgemeinschaft Königstädten/ Trebur.
Bereits in den Einzeln zeigten die Damen des TKM ihre Spielstärke und ihren Einsatzwillen, der fast immer belohnt wurde.
Leonie Kaufmann konnte einige Spiele für sich entscheiden musste ihr Einzel dann aber dennoch mit 3:6, 4:6 abgeben. Natalie Becker gewann den ersten Satz knapp mit 7:5, den zweiten Satz dafür umso klarer mit 6:2 und sicherte ihrer Mannschaft den ersten Einzelpunkt. Andrea Leupold gelang es ebenfalls ihr Einzelspiel durchzusetzen. Mit 6:4, 6:4 gewann sie den zweiten Einzelpunkt für den TKM. Franca Ancona machte es in einem langen Spiel, welches schließlich im Match-Tiebreak entschieden wurde, besonders spannend. Ihre Ausdauer und Nervenstärke zahlten sich aus und sie holte mit 6:4, 4:6, 10:6 den dritten Einzelpunkt.
Auch die Doppel waren hart umkämpft. Das mittlerweile gut eingespielte Doppelteam Leonie Kaufmann und Natalie Becker setzte sich im Match-Tiebreak durch und sicherte den Damen des TKM mit 6:1, 6:7, 10:5 einen weiteren Punkt. Andrea Leupold und Franca Ancona hatten ihren Gegnerinnen einiges entgegenzusetzen und unterlagen ihren Gegnerinnen in beiden Sätzen jeweils nur sehr knapp mit 6:7 und 6:7.
Insgesamt reichten die Punkt dennoch für einen Auswärtssieg in Königstädten.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Leonie Kaufmann 3:6, 4:6
Natalie Becker 7:5, 6:2
Andrea Leupold 6:4, 6:4
Franca Ancona 4:6, 6:4, 10:6

Doppel

Leonie Kaufmann/ Natalie Becker 6:1, 6:7, 10:5
Andrea Leupold, Franca Ancona 6:7, 6:7

Medenspieltag 23.08.2020, Bezirksoberliga Damen 30

Niederlage zur Rückrunde der TKM-Damen

Am Sonntag, den 23.08.2020 begann für die Damen 30 des TKM die Rückrunde der diesjährigen Medenspiele. Zu Gast waren die Damen 30 des TCB 2000 Darmstadt.
Im Einzel traf Leonie Kaufmann erneut auf ihre starke Gegnerin aus der Hinrunde. Trotz vollem Einsatz musste sie ihr Spiel mit 1:6, 0:6 abgeben. Natalie Becker zeigte sich in Bestform, gewann ihr Einzel klar mit 6:2, 6:1 und sicherte ihrer Mannschaft damit den ersten Punkt des Tages. Durch hohe Laufbereitschaft in langen Ballwechseln legte Jil Schaffner in ihrem Einzel einiges an Gegenwehr an den Tag. Schließlich ging der Punkt mit 4:6, 4:6 aber dennoch an das gegnerische Team. Susanne Graf traf auf eine routinierte, sichere Gegenspielerin und musste ihr Spiel mit 0:6, 0:6 abgeben. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für die Gegnerinnen aus Darmstadt.
Auch in den Doppeln zeigte die Darmstädterinnen ihre spielerische Stärke. Heike Seitel und Jil Schaffner mussten sich mit einem 1:6, 2:6 geschlagen geben. Der Kampfgeist sowie die starken Volleys von Leonie Kaufmann und Natalie Becker zeigten dann aber doch noch Wirkung. Sie setzen sich mit 6:1 3:6 10:3 durch und holten damit den zweiten Punkt des Tages.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Leonie Kaufmann 1:6, 0:6
Natalie Becker 6:2, 6:1
Jil Schaffner 4:6, 4:6
Susanne Graf 0:6, 0:6

Doppel

Leonie Kaufmann/ Natalie Becker 6:1, 3:6, 10:3
Heike Seitel/ Jil Schaffner 1:6,2:6

Medenspieltag 26.08.2020, Verbandsliga Herren 65

Verbandsliga Hessen, Herren 65

Aufstieg in die Hessenliga zum Greifen nah

Bei zum Teil heftigen Windböen mussten die Herren 65 des TK Mörfelden-Walldorf zu ihrem letzten Spiel in der Verbandsklasse nach Beselich fahren. Um die Chance auf einen eventuellen Aufstieg in die Hessenliga zu erhalten, musste unbedingt ein klarer Sieg gegen den Gastgeber erzielt werden. Der Konkurrent aus Seligenstadt liegt Punktgleich mit dem TKM an der Tabellenspitze der Verbandsliga, allerdings mit dem etwas besseren Matchpoint-Verhältnis.

Der erste Schritt in Richtung Hessenliga gelang der TKM in beeindruckender Art und Weise, in dem sie ihrem Gegner mit einem klaren  6:0 die Punkte entführten, obwohl  der Gegner sich Verstärkung aus der Hessenliga, Herren 70 geholt hatten und heftigen Widerstand leisteten. Alle 4 Einzel gingen glatt in 2 Sätzen an die Mannschaft aus Mörfelden-Walldorf. Trotz manchmal orkanartigen Böen liess sie sich das Konzept des Handelsn nie aus der Hand nehmen und führten nach den Einzeln bereits mit 4:0 Punkten. In den abschliessenden Doppeln ging es dann wesentlich knapper zu und beide Spiele wurden erst im 3. Satz entschieden.

Somit stand das Endergebnis mit 6:0 für die TKM fest und der erste Schritt in Richtung Hessenliga wurde gemacht. Der Konkurrent aus Seligenstadt darf nun sein letztes Spiel  höchstens mit 4:2 gewinnen, damit sich die Herren 65 aus Mörfelden-Walldarf als Sieger der Medenrunde 2020 feiern lassen können, um im nächstes Jahr zum 2. mal in die Hessenliga aufzusteigen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann 6:1, 6:4
Reiner Coutandin 6:2, 6:4
Gerold Weil 6:1, 6:1
Mohamed Soliman 6:2, 6:0

Doppel

Alfred Kaufmann, Gerold Weil 7:6, 5:7, 10:8
Reiner Coutandin, Mohamed Soliman 3:6, 6:4, 10:5

Medenspieltag 22.08.2020, Bezirksliga Herren 50

Bezirksliga Herren 50

Erste Niederlage in der Medenrunde

Das Heimspiel gegen die Mannschaft von TSG Worfelden wurde klar mit 1:5 verloren.

Frank Müller, Sven Günther und Rainer Lucht hatten keinen guten Tag erwischt und mussten sich ihren überlegenen Gegnern geschlagen geben.

Nur Markus Liebermann konnte sein Spiel in zweiten Satz noch drehen und den anschließenden Tie Break knapp für sich entscheiden.

Nach den Einzeln stand es bereits 1:3 und ein Sieg war nicht mehr möglich. Für ein Unentschieden hätten beide Doppel gewonnen werden müssen.

Müller/Günther und Liebermann/Lucht konnten sich zwar jeweils in den zweiten Sätzen steigern, doch es reichte nicht zu einer Ergebnisverbesserung.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Frank Müller 1:6, 1:6
Markus Liebermann 2:6, 6:4, 10:8
Sven Günther 1:6, 1:6
Rainer Lucht 0:6, 0:6

Doppel

Frank Müller / Sven Günther 2:6, 3:6
Markus Liebemann / Rainer Lucht 2:6, 6:7

 

Medenspieltag 19.08.2020 Verbandsliga Herren 65

Verbandsliga Hessen, Herren 65

Tabellenführer aus Seligenstadt geschlagen

In einem hochklassigen und spannenden Spitzenspiel zwischen Alfred Kaufmann und seinem Gegner aus Seligenstadt musste schlussendlich der Champion-Tiebreak darüber entscheiden, wer von den beiden Kontrahenten als Sieger den Platz verlässt. Selbst im 3. und entscheidendem Satz wechselte die Führung ständig hin und her, bis das Match entschieden wurde. Ähnlich spannend ging es im zweiten Match zwischen Reiner Coutandin und seinem Gegner zu. Auch hier musste der Champion-Tiebreak  ein spannendes und technisch hochstehendes Match entscheiden, diesmal ging es aber aber zu Gunsten des TKM´lers aus. Die beiden restlichen Einzeln waren eine klare Sachen für Gerold Weil und Mohamed Soliman, die in gewohnt souveränen Art und Weise ihre Spiele nach Hause brachten. So stand es nach den Einzeln bereits 3:1 für Mörfelden und ein Unentschieden wurde dadurch schon erreicht.Ein Sieg in den beiden abschliessenden Doppeln genügte, um den Gesamtsieg in der Medenrunde sicherzustellen.

Während im Doppel 1 Alfred Kaufmann und Volker Strecker gegen ein sehr starkes und eingespieltes Doppel aus Seligenstadt auf verlorenem Posten standen, machte es das 2.Doppel mit Gerold Weil und Mohamed Soliman  trotz klarem 2 Satz-Sieg sehr spannend, da sie zu Beginn des 1.Satzes mit 1:4 zurücklagen und dann aber 10 Spiele in Folge gewannen. Der Widerstand der Gegner war dadurch gebrochen und der entscheidende 4.Punkt zum Endstand von 4:2 für Mörfelden wurde erreicht.

Im letzten Spiel müssen die Herren 65 des TKM nach Beselich zum Tabellenletzten der Verbandsliga. Mit einem Sieg dort könnte sogar der Aufstieg in die Hessenliga gelingen.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann 1:6, 6:3, 12:14.
Reiner Coutandin 1:6, 6:1, 10:7
Gerold Weil 6:2, 6:0
Mohamed Soliman 6:3, 6:2

Doppel

Alfred Kaufmann, Volker Strecker 0:6, 4:6
Gerold Weil, Mohamed Soliman 6:4, 6:2