Tennisklub Mörfelden e.V.

Ihr Tennisklub in Mörfelden

Tennisklub Mörfelden e.V. - Ihr Tennisklub in Mörfelden

Medenrunde des TKM am 10.06.2017

Herren 60 – Erster Sieg unter Dach und Fach

 Zum ersten Mal in der diesjährigen Medenrunde konnten die Herren 60 des TK-Mörfelden in Bestbesetzung antreten und schon wurde der erste Sieg in der Hessenliga gegen TC Geisenheim eingefahren. Mit einem 4:2 Sieg wurde der Gegner bei idealem Tenniswetter wieder nach Hause geschickt, wobei der Grundstock bereits nach den Einzeln gelegt wurde.

Während das Spitzenspiel verloren ging, wurde das 2. und 4. Einzel klar und eindeutig von der TKM gewonnen. Im 3.Einzel musste sich Werner Fischer erst auf seinen Gegner einstellen, um dann die beiden folgenden Sätze ebenso deutlich zu gewinnen.

In den anschließenden beiden Doppeln wurden dann die Punkte gerecht geteilt, so dass es zu dem Endergebnis von 4:2 kam.

Mit diesem Sieg haben sich die Herren 60 etwas Luft zu den Abstiegsplätzen geschaffen und blicken erwartungsfroh in die nächsten Begegnungen. Nächster Gegner am 24.06.2017 ist der SC SaFo Frankfurt, der aktuell 2. Platzierte in der Tabelle.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann 2:6, 2:6
Gerold Weil 6:4, 6:0
Werner Fischer 4:6, 6:0, 10:4
Mohamed Soliman 6:1, 6:1

 

Doppel

Alfred Kaufmann/ Gerold Weil 6:2, 7:6
Werner Fischer/ Mohamed Soliman 2:6, 4:6

 

Herren 50 ohne Chance gegen den BSC Urberach

Das Auswärtsspiel gegen Urberach wurde klar und deutlich mit 1:5 verloren, wobei sich bereits nach den Einzeln  die Niederlage andeutete.

Markus Liebermann musste sich seinem spiel- und laufstarken Gegner geschlagen geben. Rainer Lucht hatte es mit einem Routinier zu tun, der durch seine spielerische Konstanz das Spiel für sich entschied. Klaus Becker kämpfte mit widrigen Platzverhältnissen und unterlag seinem geschickt spielenden Gegner. Sven Günther war der einzige Gewinner in dieser Partie und gewann sein Einzel knapp und hart umkämpft.

Nach dieser Niederlage steht die Mannschaft des TKM in der Bezirksliga Darmstadt mit einem ausgeglichenen Punktekonto von  4:4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz von 8 Mannschaften.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Markus Liebermann 2:6, 3:6
Rainer Lucht 4:6, 4:6
Klaus Becker 3:6, 4:6
Sven Günther 7:5, 7:5

Doppel

Rainer Lucht/ Günter Döll 1:6, 2:6
Klaus Becker/ Peter Günther 4:6, 0:6

 

Die Damenmannschaft des TKM machte kurzen Prozess

Nach zwei Wochen Spielpause konnte die Damenmannschaft des TKM heute wieder mit Ihrer Standardbesetzung an den Start gehen. Auf der Anlage des TC Lampertheim standen den Damen nur zwei Plätze zur Verfügung. So begannen die Becker-Schwestern, Kim und Sarah ihre Einzel parallel. Sarah Becker ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance und ging bereits nach einer knappen Stunde Spielzeit als Sieger vom Platz. Kim Becker war im ersten Satz klar überlegen. Im zweiten gab es einen kleinen Durchhänger. Doch dieser hielt nicht lange an,so dass auch sie sich am Ende über einen Sieg freuen konnte.

Im zweiten Einzeldurchgang lag Natalie Kohn zunächst zwei Spiele zurück. Schließlich fand sie jedoch ins Spiel und gab im ersten Satz kein weiteres Spiel mehr an ihre Gegnerin ab. Auch im weiteren Spielverlauf konnte sie mit ihren druckvollen Schlägen glänzen. Jil Schaffner hatte es nicht ganz so einfach mit ihrem Gegenüber. Viele Spiele gingen mehrfach über Einstand, was in der brütenden Mittagshitze an den Kräften beider Spielerinnen zehrte. Schließlich hatte Jil jedoch die Nase vorn und gewann in zwei Sätzen.

Obwohl das Team nach den Einzeln bereits gewonnen hatte, waren alle hochmotiviert, die Doppel ebenfalls noch zu gewinnen. Das erste Doppel spielten Natalie Kohn/Kim Becker. Dem eingespielten​ Team gelangen die Volleys heute besonders gut. Auch dieser Punkt ging relativ klar an die TKM Damen.

Im zweiten Doppel fanden Sarah Becker/Jil Schaffner zunächst nicht ins Spiel, da eine Gegnerin Linkshänderin war. Dies irritierte anfänglich und die Beiden mussten schließlich den ersten Satz an Lampertheim abgegeben. Doch nach der Hälfte des zweiten Satzes besannen sich die Beiden auf ihre Stärken, brachten jeden Ball übers Netz  und gewannen diesen schließlich. Der entscheidende  Champions-Tiebreak ging dann knapp zu Gunsten der TKM-Damen und sicherte sich somit den eindrucksvollen 6:0 Sieg.

Die Mannschaft ist stolz auf ihren klaren Sieg in der Bezirksliga A und belohnte sich mit dem 2.Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenführer aus Griesheim, der allerdings 1 Match mehr gespielt hat.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Natalie Kohn 6:2, 6:1
Sarah Becker 6:1, 6:2
Jil Schaffner 6:4, 7:5
Kim Becker 6:0, 6:4

 

Doppel

Natalie Kohn/ Kim Becker 6:3, 6:1
Sarah Becker/ Jil Schaffner 2:6, 7:5, 10:8

 

Damen 40 des TKM weiter auf Erfolgskurs

Auch beim ersten Auswärtsspiel konnten die Damen 40 des TK-Mörfelden einen 5:1 Sieg mit nach Hause nehmen.

Der SKG Stockstadt empfang die Damen vom TKM auf Ihrer großen Anlage bei bestem Wetter. Das Platzangebot wurde sofort ausgenutzt und alle vier Einzel gleichzeitig ausgetragen. Hiernach stand es 4:0 für die Mörfeldener.

Im Doppel setzten sich Leonie Kaufmann und Katharina Meißner gegen Ihre Gegnerinnen ohne Mühe durch. Um den Gewinn des zweiten Doppels wurde hart gekämpft. Isabelle Girardin-Knöss und Silke Schäfer stimmten sich gut ab und suchten nach Möglichkeiten, die sehr starken Gegner unter Druck zu setzten. Trotzdem ging das 2. Doppel leider verloren.

Susanne Graf unterstützte die Mannschaft des TKM moralisch.

Mit guter Laune, toller Gastfreundlichkeit und viel Humor wurde die Mannschaft von Mörfelden anschließend von den SKG Damen kulinarisch verwöhnt. Beide Mannschaften freuen sich auf ein Wiedersehen, vielleicht schon bald zu einem Freundschaftsspiel in Mörfelden.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Leonie Kaufmann 6:0, 6:4
Katharina Meißner 6:1, 6:2
Isabelle Giradin-Knöss 6:3, 6:2
Silke Schäfer 6:3, 5:7, 6:2

 

Doppel

Leonie Kaufmann/ Katharina Meißner 7:5, 6:2
Isabelle Giradin-Klöss/ Silke Schäfer 3:6, 4:6

 

Medenrunde des TKM am 20.05.2017

Erfolgreiches Wochenende für den TK-Mörfelden

Herren 60 – Hessenliga

Die Herren 60 haben sich den ersten Punkt in der diesjährigen Medenrunde gegen den TC Brechen erkämpft.

Brechen ist der amtierende Hessenmeister und aktuelle Tabellenführer der laufenden Medenrunde.

Ein Erfolg, der nicht vorhersehbar war, zumal die Mörfeldener Mannschaft wieder nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Gerold Weil gewann den ersten Punkt für Mörfelden in seinem Einzel durch verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners.

Werner Fischer steuerte den 2.Punkt in einem wahren Marathonmatch bei, wobei jeder einzelne Punkt hart umkämpft war

und das Match jederzeit auf der Kippe stand. Den dritten Punkt zum Unentschieden steuerte das Doppel Alfred Kaufmann/

Gerold Weil in souveräner Weise bei und sorgten somit zum Spiel-Endstand von 3:3.

Ein Sieg für den TK Mörfelden wäre sogar im Bereich des Möglichen gewesen, wenn das 2.Doppel W.Fischer/ V.Strecker nicht ihr Match

im entscheidenden Champions-Tiebreak etwas unglücklich mit 7:10 verloren hätten.

Ergebnisse im Einzelnen

Alfred Kaufmann 5:7, 6:7
Gerold Weil 4:5, Abbruch des Spiels  durch Aufgabe des Gegners
Werner Fischer 3:6, 6:4, 10:5
Klaus Becker 1:6, 0:6
Alfred Kaufmann/ Gerold Weil 6:3, 5:0 Abbruch des Spiels  durch Aufgabe des Gegners
Werner Fischer/ Volker Strecker 3:6, 6:3, 7:10

 

 

Herren 50 – Bezirksliga A

Ihren 2. Sieg in der diesjährigen Medenrunde konnten die Herren 50 gegen ihren Gegner aus MSG TV Groß-Umstadt/TSV Habitzheim/TC Nieder-Klingen

erzielen. Mit einer starken Mannschaftsleistung konnte  ein 4:2 Sieg eingefahren werden.

Die Einzelspiel wurden mit 3:1 gewonnen.  

Markus Liebermann zeigte eine starke kämpferische Leistung.  Nach dem klaren Gewinn des 1.Stazes mit 6:1 plagten ihn Wadenkrämpfe und er verlor den 2. Satz mit 1:6. Den anschließenden Champions Tie-Break konnte er mit 10:8 für sich entscheiden.

Frank Müller erzielte einen verdienten Sieg mit 6:4 und 6:0 in einem Spiel, welches durch lange Ballwechsel und einen hartnäckig spielenden Gegner gekennzeichnet war, der fast alles zurückbrachte.

Josef Schnapper hatte einen sehr guten Gegner, der als Linkshänder alle Bälle auch technisch sehr ansprechend gut platzierte. Trotz Josef Schnapper´s unheimlichem Laufpensum musste er sich dem Gegner am Ende mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben.

Sven Günther lag im 1. Satz schon 1:4 zurück und konnte diesen dennoch mit 6:4 gewinnen.  Nach dem Verlauf des 1. Satz und dem Beginn des 2. Satzes schien der Gegner etwas deprimiert, sodass er diesen klar mit 6:0 für sich entschied.

Die Doppel endeten 1:1 unentschieden.

Frank Müller und Sven Günther gewannen das 1. Doppel mit 6:4 und 6:1, geprägt durch starke Aufschläge und guten Volleys.

Das 2. Doppel mit Günter Döll und Peter Günther hatte wenig Chancen gegen einen sicher aufspielenden Gegner und verlor mit 1:6 und 2:6.

Mit diesem Sieg sicherte sich die Mannschaft mit 4:2 Punkten den 3. Tabellenplatz unter 8 Mannschaften.

 

Damen – Bezirksliga A

Die Damenmannschaft des TK-Mörfelden sicherten sich mit einem 4:2 Erfolg gegen den TC Michelstadt

Ihren 2. Sieg in der diesjährigen Medenrunde und sind damit Tabellenzweiter in ihrer Gruppe unter 9 Mannschaften.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Leonie Kaufmann 3:6, 1:6
Natalie Kohn 6:1, 6:1
Jil Schaffner 6:1, 6:2
Kim Becker 6:2, 6:0
Leonie Kaufmann/Jil Schaffner 1:6, 6:7
Natalie Kohn/Kim Becker 6:1, 6:0

 

 

Damen 40 – Kreisliga A

Die Damenmannschaft des TK Mörfelden wurde in dieser Saison von 13 Spielerinnen gegründet, die sich dem sportlich Tennis Wettkampf stellen möchten.

Der TKM begrüßte die Damen der Kreisliga A vom SKG Wallerstädten bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Etwas aufgeregt eröffneten die Damen auf zwei Plätzen die Mannschaftswettkämpfe in dieser Saison.

Nach vier gespielten Einzeln, bei denen um jeden Punkt gekämpft wurde, waren beide Mannschaften mit 2:2 Matches gleich auf.

Da waren die taktischen Überlegungen zur Aufstellung der zwei zu spielenden Doppel von großer Wichtigkeit. Das Team des TK Mörfelden beriet und entschied sich gut.

Der Wettkampf um die zwei letzten zu vergebenden Punkte begann.

4: 2 lautete das finale Ergebnis. Die Damenmannschaft vom TK Mörfelden konnte sich in den Doppeln klar durchsetzen und freute sich sehr über diesen gelungenen Saisonstart.

Die Spielerinnen wurden von den zahlreichen Tennisfans des SKG Wallerstädten und des TK Mörfelden mit Applaus und Zuspruch unterstütz. Das machte Freude und motivierte.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so kommt es am Sonntag, dem 26. Mai um 11.00 Uhr zur nächsten Begegnung auf dem Platz des TK Mörfelden. Dann wird die Damenmannschaft des TSG Worfelden begrüßt und um die nächsten 6 Punkte gekämpft.

Jeder Sportinteressierte ist herzlich als Zuschauer auf der Anlage des TK Mörfelden hinter dem Schwimmbad willkommen.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Leonie Kaufmann 6:0, 6:3
Katharina Meißner 3:6, 7:5, 2:6
Silke Schäfer 6:1, 6:1
Franca Ancona 3:6, 0:6
Leonie Kaufmann/ Silke Schäfer 6:0, 6:0
Isabell Giradin/ Andrea Leipold 6:1, 6:0

 

Medenrunde des TKM am 13.05.2017

Klare Niederlagen der TKM-Herren 50 und 60

Am 2. Spieltag der Tennis-Medenrunde vom 13.05.2017 gab es für beide Herrenmannschaften nichts zu holen und beide Teams verloren jeweils 1:5 gegen ihren Gegner.

Die Hessenligamannschaft  Herren 60 trat wieder verletzungsbedingt nicht in Vollbesetzung an und hatte  keine Chance gegen einen übermächtigen Gegner vom TC Schönbach. Allein Manfred Ey konnte seinem Gegner Paroli bieten und unterlag erst im 3.Satz (Champions-Tiebreak) unglücklich mit 8:10.

Den Ehrenpunkt  für TKM Mörfelden sicherte sich das Doppel Alfred Kaufmann/ Dieter Pfannebecker   in 2 Sätzen zum Endstand von 1:5

Alle anderen Paarungen gingen glatt in 2 Sätzen an den Gegner aus Schönbach.

Die Ergebnisse der Einzel:

Alfred Kaufmann                            1:6, 1:6

Gerold Weil                                    1:6, 2:6

Werner Fischer                               2:6, 3:6

Manfred Ey                                     3:6, 7:6, 8:10

 

Die Ergebnisse der Doppel:

W.Fischer/ V.Strecker                     0:6, 2:6

A.Kaufmann/ D.Pfannebecker        6:3, 6:3

 

Auch die Herren 50 mußten in der Bezirksliga ihrem Gegner aus Roßdorf die Punkte überlassen und verloren ebenso deutlich mit 1:5

Die ersten 3 Einzel gingen verloren, nur Sven Günther konnte sein Spiel im Champions-Tiebreak für sich entscheiden.

  • Markus Liebermann verlor nach Anlaufschwierigkeiten den 1. Satz mit 3:6. Im 2. Satz lief es dann besser doch er musste sich schließlich mit 5:7 geschlagen geben.
  • Rainer Lucht spielte auf Augenhöhe und verlor knapp mit 6:7 und 4:6.
  • Frank Müller verlor mit 1:6 und 0:6.
  • Sven Günther gewann sein Spiel nach 3 Sätzen im Champions-Tiebreak mit 2:6, 6:1 und 10:7.

 Alle Doppel gingen anschließend klar verloren.

  • Das Doppel Markus Liebermann / Sven Günther verlor 2:6 und 2:6.
  • Das Doppel Frank Müller / Peter Günther verlor 1:6 und 2:6.

 

Nach einem Sieg und einer Niederlage steht die Herren 50- Mannschaft mit 2:2 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz von insgesamt 8 Mannschaften.

 

Die 4er-Damen Spielgemeinschaft TK Mörfelden/ B-W Walldorf besiegt TC Nauheim II

Der Sieg war bereits nach den Einzeln beim Stand von 3:1 für die Damenmannschaft entschieden, da sich eine Spielerin von Nauheim bei ihrem Einzel verletzt hatte und somit für das anschließende Doppel

nicht einsetzbar war. Da der TC Nauheim ohne eine Ersatzspielerin angetreten war, ging das 2. Doppel kampflos an Mörfelden/ Walldorf.

Somit ging die Begegnung mit 4:2 an die Spielgemeinschaft. Ein schöner Erfolg für die Damen, nachdem sie im ersten Match in Kelsterbach  gegen den TC Kelsterbach am 7.5.2017 ein Unentschieden 3:3 geholt hatten.

In der Tabelle der Bezirksliga A belegen die Damen  einen 3. Platz von insgesamt 9 Mannschaften.

 

Im Einzelnen spielten:

Natalie Kohn                          6:1, 6:4

Sarah Becker                         4:6, 4:2 (Aufgabe wegen Verletzung des Gegners)

Jil Schaffner                          3:6, 4:6

Kim Becker                            6:3, 6:2

 

Natalie Kohn/ Victoria Innenrand       6:7, 1:6

Das zweite Doppel ist von Nauheimer Seite aus nicht angetreten.

Herren 60 Hessenliga, 6.Mai 2017

TKM startet mit einer Niederlage in die Hessenliga 2017

 

Die Herren 60 des TKM-Mörfelden starten in der Hessenliga mit einer 1:5 Niederlage gegen den TV Wicker.

Ohne zwei ihrer Stammspieler, Alfred Kaufmann (Einsatz nur im Doppel) und Mohamed Soliman, war der TKM gegen ihren Gegner trotz deutlichem Endergebnis nicht chancenlos und verlor die Begegnung insgesamt mit 1:5.

Den einen Punkt holte Werner Fischer durch einen klaren 6:2, 6:3 Sieg in seinem Einzel.

Ein sehr starkes Spiel boten auch Gerold Weil gegen seinen Gegner, der immerhin 2 Leistungsklassen besser platziert war als er selbst

und letztes Jahr lediglich 1 Match in der ganzen Saison verloren hatte und Klaus Becker gegen seinen Gegner, der sogar 7 Leistungsklassen besser platziert war und sein Spiel nur knapp verlor.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen;

 

Gerold Weil                                       6:7, 5:7

Werner Fischer                                6:2, 6:3

Klaus Becker                                     5:7, 4:6

Josef Schnapper                              0:6, 0:6

 

A.Kaufmann/ K.Becker                 4:6, 6:7

W.Fischer/ D.Pfannebecker       1:6, 2:6

Die Tennissaison 2017 wurde eröffnet

Mit dem traditionellen Schleifchenturnier wurde die Tennissaison 2017 auf der Anlage des TKM- Mörfelden eröffnet. Bei kühlem, aber trockenem Wetter wurden die ersten Bälle gespielt. In insgesamt 4 Mixed-Runden mit jeweils unterschiedlichen Partnern wurden die Sieger des Turniers ermittelt. Leoni Kaufmann und Werner Fischer gewannen die meisten Schleifchen und wurden Sieger des ersten Tennis-Turniers des TKM. Der Tag klang mit einem gemütlichen Beisammensein bei Grillgut, Salaten und Getränken aus.

Der Anfang ist gemacht. Wir wünschen uns allen eine gute und erfolgreiche Saison, ohne größere Verletzungen, aber mit viel Spaß bei unserem Tennissport.

 

Jahreshauptversammlung am 9. Februar 2017, 19.30 Uhr

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

für Donnerstag, den 9. Februar 2017, um 19.30 Uhr, laden wir Sie zu unserer Jahreshauptversammlung im TKM-Klubhaus in Mörfelden ein.

Die Tagesordnung wurde per E-Mail-Newsletter oder auf dem Postweg versandt.

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Im Namen des Vorstandes

Markus Liebermann
1. Vorsitzender

Termine für die Tennissaison 2017

Aktuelle Termine 2017

Neujahrsempfang im Klubhaus

Jahreshauptversammlung im Klubhaus

Arbeitseinsatz 08.04.2017

Arbeitseinsatz 15.04.2017

Saisoneröffnung mit Schleifchenturnier

Schnuppertennis für Jedermann

Schleifchenturnier für alle Mitglieder des TKM

15.01.2017, 11.00 Uhr

09.02.2017, 19.30 Uhr

10.00 Uhr

10.00 Uhr

23.04.2017

im Juli 2017, 15 -17.00Uhr, samstags

02.09.2017

 

Medenrunde 09.07.2016

Herren 60-Hessenliga(4er), TK-Mörfelden – TV Wicker 4:2

Herren 60 siegen zum Abschluss der Hessenliga

Trotz des verletzungsbedingten Ausfall von Punktegarant Gerold Weil, beendeten die Herren 60  die diesjährige Medensaison mit einem Sieg über den Tabellenzweiten TV Wicker mit 4:2. Die beiden Einzelspieler Mohamed Soliman und Werner Fischer behielten klar die Oberhand über ihre Gegner und sorgten für einem Punktestand von 2:2 nach den Einzeln. Die beiden anderen Einzel von Alfred Kaufmann und Josef Schnapper gingen jeweils in zwei Sätzen verloren.

Die anschließenden Doppel entwickelten sich zu einem wahren Krimi, wobei die Mörfeldener jeweils die Oberhand im Champions-Tiebreak behielten.Das Doppel Werner und Volker Strecker machten es besonders spannend, verloren sie den ersten Satz sang und klanglos mit 0:6. Kein Zuschauer auf der Anlage dachte bei diesem Spielstand noch an eine Wende. Es bewahrheitete sich mal wieder der Spruch, das Match ist erst mit dem letzten Punkt beendet. Je länger das Spiel dauerte, um sicherer wurden die Beiden und gewannen schließlich mit 12:10 den entscheidenden dritten Satz.

Da auch das erste Doppel seine Partie gewann, sprang zum Schluss ein verdienter 4:2 Erfolg heraus, was den 5.Tabellenbplatz in der Hessenliga bedeutet, bei einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 7:7. Für einen Aufsteiger in die Hessenliga wahrlich ein respektabler Erfolg

TK Mörfelden, Herren 60 (4er):

Alfred Kaufmann 3:6, 4:6; Mohamed Soliman 7:5, 6:2; Werner Fischer 2:6, 7:5, 10:2;  Josef Schnapper 2:6, 0:6

Kaufmann/Soliman 6:4, 2:6, 10:7; Fischer/ Strecker 0:6, 6:3, 12:10

 

Herren 50 – Bezirksliga (4er), SKG Wallerstädten – TK Mörfelden 3:3

Herren 50 teilten sich zum Abschluss der Runde die Punkte

Nach einem ausgeglichenen Spiel, trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden, wobei allerdings 4 Partien erst im Champion-Tiebreak entschieden wurden. Hier liegen  Glück und Pech sehr nahe beieinander. Mal zu Gunsten, mal zu Ungunsten der jeweiligen Partei.

Mit diesem Unentschieden sicherten sich die Herren 50 einen Platz im Mittelfeld der Tabelle und beendeten die Runde auf dem 5.Tabellenplatz mit einem positiven Punktestand von 8:6, punktgleich mit ihrem heutigen Gegner Wallerstädten, was durchaus als Erfolg gewertet werden kann.

TK Mörfelden, Herren 50 (4er):

Markus Liebermann 4:6, 6:0 und 11:9, Klaus Becker 2:6, 6:2, 9:11; Rainer Lucht 3:6, 4:6; Frank Müller 6:2, 6:1

Becker/ Lucht 6:3, 6:7, 7:10; Müller/ Günther 6:4, 5:7, 10:8

Medenrunde 02.07.2016

Herren 60-Hessenliga(4er), TC Hasselroth – TK-Mörfelden 2:4

Herren 60 schaffen den Klassenerhalt in der Hessenliga

Durch einen Sieg in Hasselroth konnten die Herren 60 des TKM den Klassenerhalt in der Hessenliga sichern.  Dabei wurden von den 4 Einzel 3 gewonnen. Zwar hatte sich Leistungsträger Gerold Weil in seinem Einzel verletzt,  konnte aber dennoch knapp gewinnen. Mohamed Soliman hatte mit seinem Gegner keine großen Schwierigkeiten  und konnte sein Spiel sicher gewinnen. Bei Werner Fischer sah es anfangs so aus als würde er das Spiel klar verlieren, das er dann aber bei einem Rückstand von 2:6 1:5 noch wendete und in einem spannenden Champions-Tiebreak mit 10:8 gewann.

Im Doppel wurde  dann durch Alfred Kaufmann und Werner Fischer  im Champions-Tiebreak der Sieg für den TK-Mörfelden gesichert.

 

Es spielten:

Alfred Kaufmann 2:6, 2:6; Gerold Weil 6:4, 7:5; Mohamed Soliman 6:3, 6:3; Werner Fischer 2:6, 7:6, 10:8;

Kaufmann/Fischer 6:4, 4:6, 10:5; Soliman/Pfannenbecker 2:6, 3:6.

 

Herren 60-Hessenliga(4er), TC Geisenheim – TK-Mörfelden 4:2

Keine Chance gegen den Tabellen Zweiten

Am Sonntag mussten die H60 noch zu einem Nachholspiel zum TC Geisenheim. Anstelle des verletzten Gerold Weil kam Josef Schnapper zu seinem ersten Saisoneinsatz. Hier konnte lediglich Werner Fischer sein Einzel gewinnen. Im Einzel Alfred Kaufmann sah es zeitweise aus als würde auch er sein Einzel gewinnen, er unterlag dann jedoch im Champions-Tiebreak mit 10:3.

Durch den Sieg am Samstag zuvor gegen den TC Hasselroth, wurde der Klassenerhalt frühzeitig gesichert.

 

Es spielten:

Alfred Kaufmann 6:4, 2:6, 3:10; Mohamed Soliman 1:6, 3:6; Werner Fischer 6:4, 6:2; Josef Schnapper 1:6, 0:6;

Kaufmann/Fischer 2:6, 3:6; Soliman/Schnapper 1:6, 1:6.

 

 

Herren 70 (4er), TC Bad Vilbel – TK-Mörfelden 4:2

Keine Chance gegen Bad Vilbel für die Herren 70 des TKM

Auch Arnold Skacel konnte die Niederlage nicht verhindern, obwohl er sein Einzel und mit seinem Partner Peter Suchland das Doppel gewonnen hatte. Da alle anderen Spiele verloren gingen, war die Niederlage besiegelt. Ein sehr enges Match lieferte sich Manfred Ey mit seinem Gegner, musste dann aber im entscheidenden Champion-Tiebreak mit 5:10 den Kürzeren ziehen.

Der Klassenerhalt wurde aber schon frühzeitig gesichert, so dass diese Niederlage verschmerzt werden konnte.

Auf ein Neues im nächsten Jahr

 

Es spielten:

Manfred Ey 6:7, 6:1, 5:10; Arno Scacel 6:4, 6:3; Winfried Gischewski 2:6, 3:6; Siegfried Hölzel 2:6, 4:6

Ey/ Gischewski 0:6, 2:6; Skacel/ Suchland 6:4, 6:4

Medenrunde 25.06.2016

Herren 60 , Hessenliga

Das Medenspiel gegen den TC Geisenheim ist im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser  gefallen.

Die Plätze waren aufgrund des Dauerregens unbespielbar. Das Match wurde auf Sonntag, den 3.7.2016 verschoben. Dann hoffentlich bei schönerem Wetter.

 

Herren 50, Bezirksliga

Die Herren 50 mussten bei ihrem Auswärtsspiel beim TC Kirschhausen die Überlegenheit ihres Gegners anerkennen und verloren das Medenspiel klar mit 1:5. Den Ehrenpunkt erzielten Klaus Becker und Rainer Lucht im Doppel, alle anderen Einzel und Doppel gingen verloren, wobei  im Einzel Günter Döll sich mit einer knappen Niederlage  achtbar geschlagen hatte.

Im Einzelnen spielten

Einzel: Klaus Becker 1:6, 3:6,   Rainer Lucht 1:6, 4:6, Frank Müller 0:6, 1:6, Günter Döll 5:7, 5:7

Doppel: Becker/ Lucht 1:6, 3:6, Müller/ Günther 2:6, 5:7