Medenspieltag 12.06.2019

Verbandsliga Hessen, Herren 65

 Mit einem 6:0 weiterhin Spitze

Pünktlich zum Startbeginn des Medenspiels gegen die SG Dietzenbach,  zog ein Regengebiet auf und setzte sämtliche Plätze komplett unter Wasser, so dass ein regulärer Spielbetrieb nicht möglich war. Ein Blick in die Wetter-App sagte voraus, dass die Schlechtwetterfront in ca. 2 Stunden vorbeiziehen würde. Man einigte sich deshalb darauf, sich in 2 Stunden telefonisch zu verständigen, ob gespielt werden kann. Tatsächlich besserte sich das Wetter zunehmend und gegen 15.30 Uhr konnte die Begegnung doch noch beginnen. Allerdings waren die Plätze durch den anhaltenden Regen sehr weich und man musste sich auf die ungewohnten Bedingungen erst einstellen. Nicht desto Trotz ließen die Herren des TK Mörfelden nichts anbrennen und gewannen sowohl alle Einzel und die anschließenden Doppel und fuhren mit einem glatten 6:0 wieder nach Mörfelden zurück. Alle Spiele wurden  in Sätzen gewonnen, bis auf das Match von Werner Fischer, der es sehr spannend machte und im Champions-Tiebreak sein Spiel dann doch mit 11:9 beendete.

Trotz des schlechten Wetters  zu Beginn des Spiels, wurde die Begegnung bei schönstem Wetter beendet und fand seinen Ausklang in einer sehr freundlichen Bewirtung des Gastgebers aus Dietzenbach, der trotz der klaren Niederlage einen Humor nicht verlor und die Mannschaft des TKM gegen 20.30 Uhr verabschiedete und alles Gute für die weitere Medenrunde wünschte.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann: 6:0, 6:0
Werner Fischer 6:2, 3:6, 11:9
Reiner Coutantin 6:3, 6:3
Mohamed Soliman 6:1, 6:2

Doppel

Alfred Kaufmann, Volker Strecker 7:6, 6:4
Reiner Coutantin, Mohamed Soliman 6:2, 6:3