Medenspieltag 04.09.2019

Verbandsliga Hessen, Herren 65

Herren 65 beenden Saison als Vizemeister

Im letzten Medenspiel der Saison erreichten die Herren 65 des TK Mörfelden ein 3:3 Unentschieden bei TV Wicker. Das Ergebnis hatte auf die Tabellensituation keinen Einfluss mehr, da sowohl der TKM als auch Wicker weder mit dem Aufstieg bez. Abstieg noch etwas zu tun hatten. So entwickelte sich ein relativ entspanntes Kräftemessen zwischen den beiden Kontrahenten, bei allerdings zeitweise starkem und böigem Wind, was die Ballwechsel mal mehr und mal weniger beeinflussten. Nach den gespielten Einzeln stand es 3:1 für Mörfelden und ein Unentschieden war der TKM bereits sicher.Im Spitzenspiel musste der Spieler aus Wicker wegen eines Sehnenrisses bereits zu Anfang des 1.Satzes verletzungsbedingt aufgeben. Während Reiner Coutandin sein Einzel gegen einen starken Gegner abgeben musste, gewannen Gerold Weil und Mohamed Soliman ihre Spiele in gewohnt suveränen Weise wie in der gesamten abgelaufenen Saison. Die anschließenden beiden Doppel gingen an den Gegner, wobei das erste Dioppel sich erst im Champions-Tiebreak geschlagen geben mussten.

Die Mannschaft Herren 65 aus Mörfelden errreichten einen hervorragenden 2.Platz in der Verbandsliga Hessen und sehen mit Zuversicht in die neue Saison 2020 und werden alles versuchen, ihr Ziel Aufstieg in die Hessenliga zu verwirklichen.

Die Mannschaft spielte die Saison in folgender Besetzung (von links nach rechts):

Alfred Kaufmann, Reiner Coutandin, Mohamed Soliman, Werner Fischer, Volker Strecker, Gerold Weil (Mannschafstführer)

 

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann: 1:2, w.o.
Reiner Coutantin 6:7, 3:6
Gerold Weil 6:4, 6:0
Mohamed Soliman 6:0, 6:2

Doppel

Alfred Kaufmann, Volker Strecker 2:6, 6:2, 6:10
Reiner Coutandin, Mohamed Soliman 6:7, 4:6