Medenrunde am 24.06.2018

Bezirksliga Damen 

 Lang ersehnter Sieg auf heimischer Anlage

Die Damenmannschaft des TK Mörfelden schafft am letzten Spiel vor der Sommerpause den Sieg gegen den TC Groß-Zimmern, auf den sie so lange warten mussten.  Dabei wurde heute nicht lange  gefackelt. Nach einer guten  Stunde Spielzeit waren bereits alle vier Einzel gewonnen und der erste Schritt
zum Gesamtsieg unter Dach und Fach. Natalie Kohn zeigt wie so oft eine brilliante Rückhand. Sarah Becker ließ sich von den hoch gespielten
Returns ihrer Gegnerin nicht beirren. Auch sie zog immer schön durch und machte kurzen Prozess.  Kim Schmidt verhalfen einige, gut platzierte Aufschläge zum schnellen Sieg. Jil Schaffner ließ die  Konkurrentin viel laufen. Diese sah sich dadurch gezwungen die Ballwechsel schnell zu beenden
und machte viele Fehler.
Dadurch, dass nach den Einzeln das Spiel insgesamt bereits gewonnen war, entschied man sich, die Doppel probehalber anders zu spielen als gewohnt. So spielten Natalie Kohn und Jil Schaffner  das erste Doppel. Die beiden brauchten den ersten Satz, um sich aufeinander abzustimmen.
Im zweiten liefen sie zur Bestform auf und entschieden das Match im Champions-Tiebreak für die Heimmannschaft. Auch Sarah Becker und Kim Schmidt mussten sich erst an die neue Konstellation gewöhnen. Trotz einiger Ungeschicklichkeiten am Netz entschied das Geschwister-Paar die Begegnung
in zwei klaren Sätzen für sich zum Gesamtsieg von 6:0 über den TC Groß-Zimmern.
In der Tabelle belegen die Damen des TKM den 5.Platz von 9 Mannschaften. Nach der Sommerpause
bedarf es noch ein hartes Stück Arbeit, um  die  Bezirksliga zu halten.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Natalie Kohn 6:2, 6:1
Sarah Becker 6:1, 6:0
Kim Schmidt 6:0, 6:0
Jil Schaffner 6:4, 6:0

Doppel

Natalie Kohn/ Jil Schaffner 3:6, 6:1, 10:7
Sarah Becker/ Kim Schmidt 6:4, 6:2