Medenrunde des TKM am 10.06.2017

Herren 60 – Erster Sieg unter Dach und Fach

 Zum ersten Mal in der diesjährigen Medenrunde konnten die Herren 60 des TK-Mörfelden in Bestbesetzung antreten und schon wurde der erste Sieg in der Hessenliga gegen TC Geisenheim eingefahren. Mit einem 4:2 Sieg wurde der Gegner bei idealem Tenniswetter wieder nach Hause geschickt, wobei der Grundstock bereits nach den Einzeln gelegt wurde.

Während das Spitzenspiel verloren ging, wurde das 2. und 4. Einzel klar und eindeutig von der TKM gewonnen. Im 3.Einzel musste sich Werner Fischer erst auf seinen Gegner einstellen, um dann die beiden folgenden Sätze ebenso deutlich zu gewinnen.

In den anschließenden beiden Doppeln wurden dann die Punkte gerecht geteilt, so dass es zu dem Endergebnis von 4:2 kam.

Mit diesem Sieg haben sich die Herren 60 etwas Luft zu den Abstiegsplätzen geschaffen und blicken erwartungsfroh in die nächsten Begegnungen. Nächster Gegner am 24.06.2017 ist der SC SaFo Frankfurt, der aktuell 2. Platzierte in der Tabelle.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Alfred Kaufmann 2:6, 2:6
Gerold Weil 6:4, 6:0
Werner Fischer 4:6, 6:0, 10:4
Mohamed Soliman 6:1, 6:1

 

Doppel

Alfred Kaufmann/ Gerold Weil 6:2, 7:6
Werner Fischer/ Mohamed Soliman 2:6, 4:6

 

Herren 50 ohne Chance gegen den BSC Urberach

Das Auswärtsspiel gegen Urberach wurde klar und deutlich mit 1:5 verloren, wobei sich bereits nach den Einzeln  die Niederlage andeutete.

Markus Liebermann musste sich seinem spiel- und laufstarken Gegner geschlagen geben. Rainer Lucht hatte es mit einem Routinier zu tun, der durch seine spielerische Konstanz das Spiel für sich entschied. Klaus Becker kämpfte mit widrigen Platzverhältnissen und unterlag seinem geschickt spielenden Gegner. Sven Günther war der einzige Gewinner in dieser Partie und gewann sein Einzel knapp und hart umkämpft.

Nach dieser Niederlage steht die Mannschaft des TKM in der Bezirksliga Darmstadt mit einem ausgeglichenen Punktekonto von  4:4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz von 8 Mannschaften.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Markus Liebermann 2:6, 3:6
Rainer Lucht 4:6, 4:6
Klaus Becker 3:6, 4:6
Sven Günther 7:5, 7:5

Doppel

Rainer Lucht/ Günter Döll 1:6, 2:6
Klaus Becker/ Peter Günther 4:6, 0:6

 

Die Damenmannschaft des TKM machte kurzen Prozess

Nach zwei Wochen Spielpause konnte die Damenmannschaft des TKM heute wieder mit Ihrer Standardbesetzung an den Start gehen. Auf der Anlage des TC Lampertheim standen den Damen nur zwei Plätze zur Verfügung. So begannen die Becker-Schwestern, Kim und Sarah ihre Einzel parallel. Sarah Becker ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance und ging bereits nach einer knappen Stunde Spielzeit als Sieger vom Platz. Kim Becker war im ersten Satz klar überlegen. Im zweiten gab es einen kleinen Durchhänger. Doch dieser hielt nicht lange an,so dass auch sie sich am Ende über einen Sieg freuen konnte.

Im zweiten Einzeldurchgang lag Natalie Kohn zunächst zwei Spiele zurück. Schließlich fand sie jedoch ins Spiel und gab im ersten Satz kein weiteres Spiel mehr an ihre Gegnerin ab. Auch im weiteren Spielverlauf konnte sie mit ihren druckvollen Schlägen glänzen. Jil Schaffner hatte es nicht ganz so einfach mit ihrem Gegenüber. Viele Spiele gingen mehrfach über Einstand, was in der brütenden Mittagshitze an den Kräften beider Spielerinnen zehrte. Schließlich hatte Jil jedoch die Nase vorn und gewann in zwei Sätzen.

Obwohl das Team nach den Einzeln bereits gewonnen hatte, waren alle hochmotiviert, die Doppel ebenfalls noch zu gewinnen. Das erste Doppel spielten Natalie Kohn/Kim Becker. Dem eingespielten​ Team gelangen die Volleys heute besonders gut. Auch dieser Punkt ging relativ klar an die TKM Damen.

Im zweiten Doppel fanden Sarah Becker/Jil Schaffner zunächst nicht ins Spiel, da eine Gegnerin Linkshänderin war. Dies irritierte anfänglich und die Beiden mussten schließlich den ersten Satz an Lampertheim abgegeben. Doch nach der Hälfte des zweiten Satzes besannen sich die Beiden auf ihre Stärken, brachten jeden Ball übers Netz  und gewannen diesen schließlich. Der entscheidende  Champions-Tiebreak ging dann knapp zu Gunsten der TKM-Damen und sicherte sich somit den eindrucksvollen 6:0 Sieg.

Die Mannschaft ist stolz auf ihren klaren Sieg in der Bezirksliga A und belohnte sich mit dem 2.Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenführer aus Griesheim, der allerdings 1 Match mehr gespielt hat.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Natalie Kohn 6:2, 6:1
Sarah Becker 6:1, 6:2
Jil Schaffner 6:4, 7:5
Kim Becker 6:0, 6:4

 

Doppel

Natalie Kohn/ Kim Becker 6:3, 6:1
Sarah Becker/ Jil Schaffner 2:6, 7:5, 10:8

 

Damen 40 des TKM weiter auf Erfolgskurs

Auch beim ersten Auswärtsspiel konnten die Damen 40 des TK-Mörfelden einen 5:1 Sieg mit nach Hause nehmen.

Der SKG Stockstadt empfang die Damen vom TKM auf Ihrer großen Anlage bei bestem Wetter. Das Platzangebot wurde sofort ausgenutzt und alle vier Einzel gleichzeitig ausgetragen. Hiernach stand es 4:0 für die Mörfeldener.

Im Doppel setzten sich Leonie Kaufmann und Katharina Meißner gegen Ihre Gegnerinnen ohne Mühe durch. Um den Gewinn des zweiten Doppels wurde hart gekämpft. Isabelle Girardin-Knöss und Silke Schäfer stimmten sich gut ab und suchten nach Möglichkeiten, die sehr starken Gegner unter Druck zu setzten. Trotzdem ging das 2. Doppel leider verloren.

Susanne Graf unterstützte die Mannschaft des TKM moralisch.

Mit guter Laune, toller Gastfreundlichkeit und viel Humor wurde die Mannschaft von Mörfelden anschließend von den SKG Damen kulinarisch verwöhnt. Beide Mannschaften freuen sich auf ein Wiedersehen, vielleicht schon bald zu einem Freundschaftsspiel in Mörfelden.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Einzel

Leonie Kaufmann 6:0, 6:4
Katharina Meißner 6:1, 6:2
Isabelle Giradin-Knöss 6:3, 6:2
Silke Schäfer 6:3, 5:7, 6:2

 

Doppel

Leonie Kaufmann/ Katharina Meißner 7:5, 6:2
Isabelle Giradin-Klöss/ Silke Schäfer 3:6, 4:6