Letzter Spieltag vor der Sommerpause

(gk). Ihren ersten Punktgewinn in der Bezirksliga A verbuchten die Damen des TKM: Beim SVS Griesheim holten sie am letzten Spieltag vor der Sommerpause ein 7:7-Unentschieden. Dabei konnten Sarah Becker und Natalie Kohn in den Einzeln punkten, während Charlotte Kuhn und Jil Schaffner klare Niederlagen quittieren mussten. Natalie Kohn holte nach ihrem spannenden und kräftezehrenden Drei-Satz-Match an der Seite von Charlotte Kuhn noch drei weitere Punkte zum verdienten Teilerfolg der TKM-Damen. Die beiden gewannen das Spitzendoppel mit 6:3 und 6:4, während Becker/Schaffner sogar den Sieg hätten klarmachen können, letztlich aber ihren Gegnerinnen knapp mit 4:6 und 6:7 unterlegen waren.

Kein Land sehen dagegen weiterhin die Herren 30 des TKM in der Gruppenliga. Bei der 2:12-Heimniederlage gegen den Kelkheimer TEV konnte nur Marc Bescher seine gute Form der letzten Wochen bestätigen. Er holte in drei hart umkämpften Sätzen die Ehrenpunkte für sein ansonsten chancenloses Team.

Hart umkämpft war auch die Begegnung der Herren 50 beim TAS Pfungstadt, die äußerst unglücklich mit 9:12 verloren wurde. In den Einzeln punkteten hier Gerold Weil, Werner Fischer und Mohamed Soliman jeweils sicher in zwei Sätzen, während Werner Gernandt, Klaus Becker und Frank Müller wenig zu bestellen hatten. Am ehesten hätte hier Werner Gernandt für weitere Zähler sorgen können, denn er verlor den zweiten Satz nur knapp mit 6:7. In den Doppeln siegten dann Weil Soliman ebenso deutlich, wie Gernandt/Becker unterlegen waren, und so richteten sich alle Augen auf das alles entscheidende dritte Doppel, in dem Werner Fischer und Volker Strecker sich mit ihren Pfungstädter Kontrahenten einen großen Kampf um den Gesamtsieg lieferten. Der erste Satz ging mit 6:3 an den TKM, der zweite 6:2 an die Gegner, und im Match-Tiebreak war die Spannung dann kaum noch zu überbieten. Leider behielten die Gastgeber mit 10:8 denkbar knapp die Oberhand, und die 50er des TKM mussten zwar bestens bewirtet, aber ohne Punkte den Heimweg antreten.