Tennis- Schnuppertag beim TKM – Mörfelden

TennisAktionsPlakat1

Am 24. April findet auf der Tennis – Anlage des TKM der große Familien-Tennis-Tag statt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Gelegenheit nutzen würden, um in den Tennissport reinzuschnuppern.

Schläger und Bälle werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Bringen Sie doch am besten gleich Ihre Freunde und Bekannte mit.

Wir freuen uns auf Sie.

Nächster Arbeitseinsatz am 16.April 2016 und weitere Termine

Die Renovierung der Plätze geht so langsam in die Schlußphase. Wenn das Wetter weiterhin mitspielt, werden die Plätze am kommenden Samstag fertig sein. An dieser Stelle vielen Dank an alle Helfer, die mitgeholfen haben, dass die Plätze so zügig fertiggestellt werden konnten.

Am Samstag, den 16. April findet nun der letzte Arbeitseinsatz für dieses Frühjahr statt. Hier werden dann die Außenanlage und das Klubhaus auf Vordermann gebracht. Wer also noch seinen Arbeitseinsatz ableisten möchte, findet sich gegen 10.00 Uhr auf der Anlage ein. Peter wird dann die zu verrichtende Arbeit verteilen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Bitte folgende Termine vormerken. Nähere Informationen folgen:

24.April 2016

Deutschland spielt Tennis – Tag der offenen Tür ab 11.00  bis 16.00 Uhr

30.April 2016

Offizielle Saisoneröffnung mit Schleifchenturnier ab 13.00 Uhr

 

Im Namen des Vorstandes

Volker Strecker

Arbeitseinsatz 2016

Hallo liebe Tennisfreunde,

am kommenden Donnerstag geht es los mit unserem geliebten Tennis-Sport.

Zuvor müssen aber wieder wie jedes Jahr die Plätze hergerichtet werden.

Dazu stehen folgende Termine  zur Auswahl:

 

Beginn des Arbeitseinsatzes: Donnerstag, den 31.03.2016 bis Samstag, den 09.04.2016 (Sonntag ausgenommen)

Beginn jeweils um 10.00 Uhr

 

 Kinder, Jugendliche  und passive Mitglieder sind vom Arbeitseinsatz befreit.

Alle Werktätigen haben die Möglichkeit, am 02.04.2016 und am 09.04.2016 ihren Arbeitseinsatz abzuleisten.

Die Mithilfe unserer Damen ist natürlich auch wieder gefragt. Peter wird sicherlich genügend Aufgaben für sie haben.

Zur terminlichen Abstimmung des Arbeitseinsatz bitte zeitnah eine kurze Information an Richard Grau

entweder per Telefon 06105/ 979433

oder per Mail an: garigrau@t-online.de

 

Für eine rege Teilnahme, besonders bei der Herrichtung der Plätze , möchten wir uns schon vorab recht herzlich bedanken

und wünschen Euch schon jetzt eine erfolgreiche und verletzungsfreie Tennissaison.

 

Im Namen des Vorstandes

Volker Strecker

 

P.S. Unser Verein hat seit kurzem eine eigene Facebook- Seite unter https://www.facebook.com/TKMMoerfelden eingerichtet.

Alle aktuellen und wichtigen Informationen werden auch dort veröffentlicht. Eine rege Teilnahme auf dieser Seite ist erwünscht.

 

Der neue Vorstand

Vorstand 2016

 

1. Vorsitzender Markus Liebermann
2. Vorsitzender Werner Fischer (nicht auf dem Bild)
Kassenwart Klaus Becker
Pressewart Volker Strecker
Sportwart Richard Grau
Jugendwart Sarah Becker
Schriftführerin Katharina Meißner
Vergnügungswart Andrea Leupold

Jahreshauptversammlung am 3. Februar 2016, 19 Uhr

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

für Mittwoch, den 3. Februar 2016, um 19 Uhr, laden wir Sie zu unserer Jahreshauptversammlung im TKM-Klubhaus in Mörfelden ein.

Die Tagesordnung wurde per E-Mail-Newsletter oder auf dem Postweg versandt.

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Im Namen des Vorstandes

Markus Liebermann
2. Vorsitzender

Letzter Arbeitseinsatz in diesem Jahr am 24. Oktober 2015, 10 Uhr.

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des TKM,

wieder ist die Außensaison fast zu Ende! Unter der gewohnten Leitung von Peter Günter haben wir daher für

Samstag, den 24.10.2015 ab 10:00 Uhr den letzten Arbeitseinsatz

für das Abräumen der Plätze angesetzt, bei dem auch allen Mitgliedern, die bisher noch nicht ihre Arbeitsstunden geleistet haben, die Möglichkeit zur Mithilfe geboten wird.

Mit besten Grüßen

Im Namen des Vorstandes Tennisklub Mörfelden e.V.

Markus Liebermann  2. Vorsitzender

Bayerischer Abend im TKM – wer kommt?

Liebe TKM-Mitgliederinnen und Mitglieder,

schon Mitte September durch und nur noch wenige Tage bis zur Saisonabschlussfeier!

Wie angekündigt, wollen wir Samstag, den 26. September 2015, sofern es das Wetter zulässt noch einmal die Schläger kreuzen, Beginn für das geplante Turnier nun schon ab 14 Uhr.  Dazu Kaffee und Kuchen.

Ab 18 Uhr wird’s dann zünftig. Bei bayerischen Spezialitäten und Oktoberfest-Bier ist Zeit die Heldentaten der Saison Revue passieren zu lassen, die Sieger zu feiern und Pläne für die nächste Runde zu schmieden.

Die Einladung steht, die Feier wird aus der Vereinskasse gezahlt. Für Nichtmitglieder freuen wir uns über ein kleine Spende von 10 Euro.

Zur finalen Planung möchten wir Euch noch einmal bitten – soweit nicht bereits geschehen – uns kurz bis zum 19. September 2015 Rückmeldung zu geben: Wer zum Turnier und/oder am Abend kommt – oder leider nicht teilnehmen kann.

Vielen Dank, beste Grüße und hoffentlich bis bald.

Im Namen des Vorstands

Joachim Schmid             Markus Liebermann

Bayerischer Abend im TKM

Liebe TKM-Mitglieder,

 

die Saison 2015 geht schon wieder auf die Zielgerade. Etliche Tropfen Schweiß wurden in diesem extrem heißen Sommer vergossen und zwar überwiegend erfolgreich. Drei Meister hat die Medenrunde hervorgebracht. Während sich die Herren 70 und 40 in die Gruppenliga gekämpft haben, sind die Herren 60 gar in die Hessenliga durchmarschiert. Hierzu herzlichen Glückwunsch vom Vorstand.

 

Und bevor sich der Herbst unserer Anlage bemächtigt lädt der Vorstand alle Mitglieder zu einem Saisonabschluss ein.

 

Am Samstag, den 26. September 2015 wollen wir, sofern es das Wetter zulässt ab 15 Uhr noch einmal die Schläger kreuzen. Bei genügend Interesse kann man auch ein kleines Turnier daraus machen. In jedem Fall gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 18 Uhr wird’s dann zünftig. Bei bayerischen Spezialitäten und Oktoberfest-Bier ist Zeit die Heldentaten der Saison Revue passieren zu lassen, die Sieger zu feiern und Pläne für die nächste Runde zu schmieden.

 

Dank der umsichtigen Kassenführung können wir diese Feier aus der Vereinskasse bezahlen. Trotzdem bitten wir die Mitglieder, sich anzumelden, damit wir Disponieren können. Am besten einfach auf diese Mail antworten, oder bei Peter Günther bzw. einem Vorstandsmitglied durchgeben, wer wann kommt.

 

Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung und dass uns Petrus wohlgesonnen ist.

 

Bis dahin noch viele gute Ballwechsel und schöne Grüße

 

Im Namen des Vorstands

 

Joachim Schmid             Markus Liebermann

DAUERAUFSTEIGER

DAUERAUFSTEIGER: Die Herren 60 des TKM dürfen sich über den dritten Aufstieg in Folge seit ihrer Gründung freuen. Von der Verbandsliga geht es nun in die Hessenliga. Zum Erfolgsteam gehören von links Volker Strecker, Josef Schnapper, Gerold Weil, Dieter Pfannebecker, Mohamed Soliman, Werner Fischer und Alfred Kaufmann. (Foto: A. Keim)
DAUERAUFSTEIGER: Die Herren 60 des TKM dürfen sich über den dritten Aufstieg in Folge seit ihrer Gründung freuen. Von der Verbandsliga geht es nun in die Hessenliga. Zum Erfolgsteam gehören von links Volker Strecker, Josef Schnapper, Gerold Weil, Dieter Pfannebecker, Mohamed Soliman, Werner Fischer und Alfred Kaufmann. (Foto: A. Keim)

Sensationell: Herren 60 nächstes Jahr in der Hessenliga

(gk). Sensationell: Die Herren 60 setzen ihren Steigflug fort und feiern seit ihrer Gründung den dritten Aufstieg in Folge. Von der Verbandsliga geht es nun in die Hessenliga und damit für den TKM in bisher nicht bekannte Sphären. Mit einem deutlichen 5:1-Sieg beim bisherigen Tabellenführer TC Niddatal am letzten Spieltag, und weil gleichzeitig der Tabellenzweite Klein-Krotzenburg nur Unentschieden spielte, wurde dieser großartige Erfolg möglich. Dabei punkteten in den Einzeln Gerold Weil, Mohamed Soliman und Werner Fischer, während sich Spitzenspieler Alfred Kaufmann seinem Kontrahenten, der in der Verbandsliga kein einziges Spiel verloren hat, letztlich äußerst knapp mit 7:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben musste. In den Doppeln wurde es nur für Soliman/Fischer im ersten Satz noch einmal knapp, den sie mit 7:6 für sich entscheiden konnten. Mit 6:3 holten sie sich dann den zweiten Satz. Kaufmann/Weil gewannen das Spitzendoppel locker, und damit war die viel umjubelte Meisterschaft unter Dach und Fach. Zu der Erfolgsmannschaft gehören außerdem noch Josef Schnapper, Volker Strecker und Dieter Pfannebecker.

Herausragend sind auch die Herren 70 des TKM: Sie machten am letzten Spieltag mit einem souveränen 5:1 Heimsieg gegen die SG Arheilgen ebenfalls ihr Meisterstück und steigen in die Gruppenliga auf. „Das hätte sich keiner von uns auch nur erträumt“, freut sich Mannschaftsführer Manfred Ey und lobt in seinem Fazit den starken Zusammenhalt der Truppe, den er in seiner Laufbahn so noch nicht erlebt habe. Im letzten Spiel punkteten außer ihm Arno Skacel und Siggi Hoelzel in den Einzeln sowie die Doppel Ey/Gischewski und Skacel/Suchland. Die Meistermannschaft bildeten Manfred Ey, Winfried Gischewski, Conrad Hoffmann, Arno Skacel, Peter Suchland, Horst Rettig, Siggi Hoelzel und Richard Grau.

MEISTERLICH: Die Herren 70 des Tennisklub Mörfelden steigen in die Gruppenliga auf. Stehend von links: Arno Skacel, Peter Suchland, Siggi Hoelzel, Conrad Hoffman und Manfred Rettig. Vorne Winfried Gischewski und Mannschaftsführer Manfred Ey.
MEISTERLICH: Die Herren 70 des Tennisklub Mörfelden steigen in die Gruppenliga auf. Stehend von links: Arno Skacel, Peter Suchland, Siggi Hoelzel, Conrad Hoffman und Manfred Rettig. Vorne Winfried Gischewski und Mannschaftsführer Manfred Ey.

Da wie berichtet auch die Herren 40 bereits vor einer Woche als Meister der Bezirksoberliga feststanden, hat der Tennisklub Mörfelden in den Altersklassen der Männer eine wahrhaft stolze Bilanz aufzuweisen.

Mit einem guten vierten Platz in der Bezirksliga A schließen zudem die Herren 50 ihre Saison ab, was einer deutlichen Leistungssteigerung mit drei Siegen und einem Unentschieden in den letzten vier Spielen zu verdanken ist. Am letzten Spieltag wurde der TV Trebur mit 4:2 bezwungen. Dabei stellten Klaus Becker und Rainer Lucht zum wiederholten Male ihr Stehvermögen unter Beweis und gewannen ihre Einzel nach großem Kampf jeweils knapp im Match-Tiebreak. Frank Müller war dieses Mal chancenlos, während der Senior der Truppe seine Bilanz nochmals verbessern konnte: Günter Döll ließ seinem Kontrahenten beim 6:0 und 6:1 nicht die geringste Chance. Im Doppel an der Seite von Peter Günther war das dann leider umgekehrt der Fall – die beiden verloren 1:6 und 1:6. Zu Matchwinnern wurden aber Rainer Lucht und Klaus Becker, die beim 7:6 und 6:4 im Spitzendoppel eine konzentrierte Vorstellung boten und damit für einen gelungenen Saisonabschluss sorgten.

Ein solcher war den Damen leider nicht vergönnt, die im letzten Spiel gegen Rückhand Roßdorf auf heimischem Platz noch einmal eine 0:6-Klatsche kassierten. Dabei waren einzelne Matches knapper, als das deutliche Gesamtergebnis vermuten lässt. Letztlich blieben Laura Jüdt, Charlotte Kuhn, Natalie Kohn und Sarah Becker in den Einzeln, sowie die Doppel Charlotte Kuhn/Jil Schaffner und Laura Jüdt/Kim Becker aber ohne Satzgewinn. Die Spielgemeinschaft mit dem TC Blau-Weiß Walldorf belegt damit im Endklassement den vorletzten Tabellenplatz. Ob dieser zum Verbleib in der Bezirksoberliga reichen wird, muss sich noch herausstellen.